Brandaktuell

Der Jäger und die Beute

Cover Eventus Corp.

Die neue Thriller-Reihe Eventus Corp. von Manu Wirtz startet mit einem außergewöhnlichen Team und einem brisanten Thema: Mädchenschmuggel via bekannter sozialer Netzwerke.

 

Der erste Titel der Reihe nennt sich „Verkaufte Unschuld“ und stellt erstmalig in der Geschichte der deutschsprachigen Krimi-, bzw. Thrillerfiktionen ein privates Security- und Militärunternehmen auf die Seite der Guten. Bei der Eventus Corp. finden ehemalige Kommissarinnen, Ex-Soldaten und Hacker zu einem schlagkräftigen und ideenreichen Team zusammen, das als kampfstarke Gruppe sowohl im Personenschutz, aber auch bei gefährlichen Einsätzen in internationalen Krisengebieten tätig ist.

Im ersten Band geht es um Sexsklavinnen: Im Internet kann man bekanntlich alles kaufen, sogar Jungfrauen. Die Alban-Liga macht sich das Web 2.0 zunutze, um Mädchenhandel und Zwangsprostitution auf internationaler Ebene zu betreiben. Als für einen Kundenauftrag die 15-jährige Alina aus der Eifel entführt wird, kommen die Spezialisten von Eventus Corp. über das Social Web dem Mädchenhändlerring auf die Spur. Von der Eifel, über die Niederlande bis zu einem alten Atombunker hinter der tschechischen Grenze geht die Jagd nach der albanischen Mafiabande.

Manu Wirtz schreibt seit Jahren Krimis und Kurzgeschichten. Die Autorin ist vor kurzem nach Schüller umgezogen. Dort von der Höhe genießt sie jetzt nicht nur die tolle Aussicht über die Vulkaneifel, sondern sammelt auch neue Ideen für spannende Folgebände von Eventus Corp.

Erschienen ist das Taschenbuch im Brighton Verlag©, ISBN-13: 978-3958763470, Preis 14,90 €.

 

Rezensentin auf Amazon:

... mit dieser Frau sollte man sich nur anlegen, wenn man mit ihr verwandt ist, alles andere könnte tödlich enden ...“ (Kerry)